Künstler

Carolin Widmann

Violine

Jörg Widmann

Klarinette

Denis Kozhukhin

Klavier

Programm

Arnold Schönberg

Fantasie op. 47 für Violine und Klavier

Carl Maria von Weber

Grand Duo concertant Es-Dur J 204 für Klarinette und Klavier

Carl Maria von Weber

Sonate Nr.3 d-moll op.49 für Klavier

Béla Bartók

Kontraste Sz 111 für Klarinette, Violine und Klavier

Dauer des Konzerts: ca.: 1h 30m

Webers romantische Lyrik trifft auf die vom Tanz inspirierten, dynamischen Rhythmen Bartóks und die strenge Klangwelt des späten Schönberg in diesem Trio-Konzert mit dem Klarinettisten Jörg Widmann, der Geigerin Carolin Widmann und dem Pianisten Denis Kozhukhin. Schönbergs Fantasie für Violine mit Klavierbegleitung, geschrieben 1949 in Los Angeles, zwei Jahre vor seinem Tod, war das letzte Instrumentalwerk, das der Komponist vollendete. Bartóks Contrasts verdankt seine Entstehung einer Initiative des Geigers Jószef Szigeti, obwohl die Partitur letztendlich vom legendären Jazzklarinettisten Benny Goodman in Auftrag gegeben wurde. (Die beiden nahmen das Stück später gemeinsam auf, mit Bartók am Klavier.) Die meisten Werke Webers, mit Ausnahme der Opern und Konzerte, sind heute selten zu hören, doch das virtuose Grand Duo erfreut sich seit vielen Jahrzehnten unter Klarinettisten großer Beliebtheit.