Künstler

Marlis Petersen

Sopran

Stephan Matthias Lademann

Klavier

Programm

Franz Schubert

Mein Gruss an den Mai D 305

Franz Schubert

Die Blumensprache D 519

Franz Schubert

Nähe des Geliebten D 162

Franz Schubert

Rastlose Liebe D 138

Franz Schubert

Geist der Liebe D 414

Franz Schubert

Die gefangenen Sänger D 712

Franz Schubert

Das Mädchen D 652

Franz Schubert

Blanka D 631 «Das Mädchen»

Franz Schubert

Sehnsucht D 481 «Nur wer die Sehnsucht kennt»

Franz Schubert

Abendstern D 806

Franz Schubert

Das Zügenglöcklein D 871

Franz Schubert

Die Nonne D 208

Franz Schubert

Die junge Nonne D 828

Franz Schubert

Am See D 746

Franz Schubert

Im Abendrot D 799

Franz Schubert

Grablied D 218

Franz Schubert

Vom Mitleiden Mariä D 632

Franz Schubert

Glaube, Hoffnung und Liebe D 955

Franz Schubert

Nachthymne D 687

Franz Schubert

An die untergehende Sonne D 457

Franz Schubert

Nacht und Träume D 827

Dauer des Konzerts: ca.: 1h 45m

Nicht nur auf der Opernbühne, sondern auch als Konzert- und Liedinterpretin zählt Marlis Petersen zu den herausragenden Künstlerinnen unserer Zeit. Im Rahmen des Zyklus sämtlicher Schubert-Lieder gestaltet sie gemeinsam mit Stephan Matthias Lademann ein Programm, das Goethes Lied der Mignon mit Werken des jugendlichen Komponisten und Liedern aus seinen letzten Lebensjahren effektvoll kontrastiert.

Nutzen Sie das Upgrade Schubert Liederabende: Bei gleichzeitigem Kauf von Karten für vier oder mehr Schubert-Liederabenden erhalten Sie ohne Aufpreis Plätze in der nächst-höheren Kategorie.