Künstler

Nikolaj Znaider

Violine

Robert Kulek

Klavier

Programm

Ludwig van Beethoven

Sonate D-Dur für Violine und Klavier op. 12/1

Johannes Brahms

Sonate G-Dur für Violine und Klavier op. 78

Dmitri Schostakowitsch

4 Präludien aus "24 Präludien" op.34 (Bearbeitung für Violine und Klavier)

Sergej Prokofjew

Sonate D-Dur für Violine und Klavier op. 94a

Dauer des Konzerts: ca.: 1h 30m mit einer Pause

Die Violinsonaten von Beethoven und Brahms zählen zum Kernbestand des Duo-Repertoires. Nikolaj Znaider und Robert Kulek, seit Jahren ein erfolgreiches Team, sind erstmals im Pierre Boulez Saal zu Gast mit einem Programm, dessen erste Hälfte diesen beiden Meistern gewidmet ist. Den stilistischen Kontrapunkt dazu bildet Prokofjews Violinsonate op. 94a (vom Komponisten nach seiner Flötensonate für den Geiger David Oistrach arrangiert) und eine Auswahl aus den 24 Klavierpräludien seines jüngeren Landsmanns Schostakowitsch, in einer Bearbeitung für Violine und Klavier.