Künstler

Saleem Ashkar

Klavier

Programm

Johannes Brahms

Zwei Rhapsodien für Klavier op. 79

Johannes Brahms

Drei Intermezzi für Klavier op. 117

Arnold Schönberg

Drei Klavierstücke op. 11

Robert Schumann

Kreisleriana – Acht Fantasiestücke für Klavier op. 16

Pierre Boulez

Douze Notations für Klavier

Dauer der Veranstaltung: ca. 1h 45m mit einer Pause

Im März 2017 gab Saleem Ashkar einen der ersten Klavierabende überhaupt im Pierre Boulez Saal. Nun kehrt der israelisch-palästinensische Pianist mit einem Programm zurück, das von Schumanns Kreisleriana über Kompositionen von Brahms und Schönberg bis hin zu den wegweisenden Douze Notations des 20-jährigen Pierre Boulez reicht – höchst verschiedenartige Werke, die über einen Zeitraum von nur 100 Jahren entstanden.