Das Boulez Ensemble

Gegründet 2017

© Philippe Gontier

DAS BOULEZ ENSEMBLE

Für deutsche Untertitel, klicken Sie auf "CC" unten rechts.

Ganz wie der Saal selbst ist auch das Ensemble flexibel angelegt: ohne personelle und programmatische Begrenzungen, dafür aber mit einem ausgeprägten Sinn für Offenheit im musikalischen Denken und Handeln. Alles das, was der neue Raum prinzipiell ermöglicht, soll auch dem Boulez Ensemble möglich sein. Musikerinnen und Musiker aus der Staatskapelle Berlin, dem West-Eastern Divan Orchestra, Professoren der Barenboim-Said Akademie sowie Gastkünstler — Instrumentalisten wie Sänger — kommen zusammen, um gemeinsam zu musizieren. Hohe Flexibilität verbindet sich dabei mit einem sensiblen Gespür für das Individuelle eines jeden musikalischen Parts.

Das „Konzept“ des Boulez Ensembles liegt in der Programmgestaltung: In jedem Konzert haben drei geschichtliche Bereiche ihren Platz: Musik aus dem klassisch-romantischen Repertoire, Werke aus der Klassischen Moderne des 20. Jahrhunderts sowie zeitgenössische Kompositionen, vom Solostück bis hin zu größer besetzten Ensemblekompositionen. Das Ergebnis ist ein spannungsvolles Aufeinandertreffen, aber auch ein wechselseitiges Beleuchten des Einen durch das Andere. So wie der Geist des Namensgebers Pierre Boulez imaginär über dem Saal schwebt, so wird er auch für das Boulez Ensemble ein Leitbild sein.

KOMMENDE VERANSTALTUNGEN