Über den Saal

© Volker Kreidler

Am 4. März 2017 öffnete der Pierre Boulez Saal mit einem Konzert unter der Leitung von Daniel Barenboim erstmals seine Türen. Entworfen von Frank Gehry, verfügt der Saal über ein unverwechselbares architektonisches Profil und ermöglicht durch seine elliptische Form eine direkte Begegnung zwischen Publikum und Künstlern – die Trennung zwischen Bühne und Zuschauerraum ist hier aufgehoben. Der Pierre Boulez Saal ist das öffentliche Gesicht der Barenboim-Said Akademie und bereichert das Berliner Musikleben mit einem hochkarätigen Programm von etwa 150 Veranstaltungen pro Jahr.