Künstler

Angelika Kirchschlager

Mezzosopran

Julius Drake

Klavier

Programm

Franz Schubert

Namenstagslied D 695

Franz Schubert

Frühlingsglaube D 686

Franz Schubert

Geheimes D 719

Franz Schubert

Im Frühling D 882

Franz Schubert

Bei dir allein D 866/2

Franz Schubert

Lambertine D 301

Franz Schubert

Am Bach im Frühling D 361

Franz Schubert

Ganymed D 544

Franz Schubert

Wiegenlied D 498 "Schlafe, schlafe, holder süßer Knabe"

Franz Schubert

In der Mitternacht D 464

Franz Schubert

Erlkönig D 328

Franz Schubert

Gesang der Norna D 831

Franz Schubert

Der liebliche Stern D 861

Franz Schubert

Romanze "Der Vollmond strahlt auf Bergeshöh'n"

aus Rosamunde, Fürstin von Cypern D 797

Franz Schubert

Suleika I D 720 "Was bedeutet die Bewegung?"

Franz Schubert

Suleika II D 717 "Ach um deine feuchten Schwingen"

Franz Schubert

An den Mond D 259 "Füllest wieder Busch und Tal"

Franz Schubert

Der Jüngling an der Quelle D 300

Franz Schubert

Der Wanderer an den Mond D 870

Franz Schubert

Der Unglückliche D 713

Franz Schubert

Lied des Florio D 857/2

aus Zwei Szenen aus dem Schaulspiel Lacrimas

Franz Schubert

Abschied von der Erde D 829

Melodram

Dauer der Veranstaltung: ca. 1h 45m mit einer Pause

Als Opernsängerin und Liedinterpretin ist sie schon lange auf der ganzen Welt zu Gast. Nun gibt Angelika Kirschschlager im Rahmen der Schubert-Woche ihr Debüt im Pierre Boulez Saal. Julius Drake, der bereits mehrfach hier zu erleben war, ist ihr Partner am Klavier.