Schauen Sie sich unseren Stream erneut an

Entdecken Sie die Komponisten

Benjamin Attahir

Philippe Manoury

Pierre Boulez

Olga Neuwirth

Künstler

Daniel Barenboim

Musikalische Leitung und Klavier

Emmanuel Pahud

Flöte

Michael Barenboim

Violine und Viola

Jiyoon Lee

Violine

Matthias Glander

Klarinette

Sarah Jégou-Sageman

Violine

Petra Schwieger

Violine

Yulia Deyneka

Viola

Volker Sprenger

Viola

Katrin Spiegel

Viola

Astrig Siranossian

Violoncello

Ignacio García

Horn

Sebastian Posch

Horn

Programm

Pierre Boulez

Mémoriale (... explosante-fixe ... Originel) für Flöte und Ensemble

Philippe Manoury

Soubresauts für Flöte solo

Olga Neuwirth

coronAtion II: Naufraghi del mondo che hanno ancora un cuore für 5 Instrumente

cinque isole della fatica

Benjamin Attahir

Bayn Athnyn für Violine / Viola und Klavier

Auf Einladung von Daniel Barenboim und Emmanuel Pahud haben sich zehn der faszinierendsten Komponistinnen und Komponisten unserer Zeit mit der ungewohnten Kombination von Distanz und Intimität, mit der wir uns alle in dieser Zeit der Unsicherheit, der gemeinsamen Reflexion und der unerwarteten digitalen Möglichkeiten konfrontiert sehen, künstlerisch auseinandergesetzt. Das Ergebnis sind zehn neue Werke, die ab dem 9. Juli an vier aufeinanderfolgenden Abenden ihre Online-Uraufführungen erleben, flankiert von Werken Pierre Boulez’ und live moderiert von Daniel Barenboim und Emmanuel Pahud.

Neben Pierre Boulez’ Mémoriale und neuen Kompositionen von Philippe Manoury und Benjamin Attahir, deren Werke bereits mehrfach hier aufgeführt wurden, ist am dritten Festivaltag auch erstmals Musik von Olga Neuwirth im Pierre Boulez Saal zu hören.

Die Programme bleiben 30 Tage lang für kostenlosen On-Demand-Abruf verfügbar. Alle beteiligten Musikerinnen und Musiker, einschließlich der Komponistinnen und Komponisten, haben auf ein Honorar verzichtet – und appellieren damit an die Solidarität von uns allen.