Künstler

David Krakauer

Klarinette

Kathleen Tagg

Klavier

Jesse Gilbert

Visuals

Der amerikanische Klarinettist David Krakauer – im klassischen Repertoire ebenso zuhause wie im Klezmer und Jazz – und die südafrikanische Komponistin und Pianistin Kathleen Tagg sind mit einem eklektischen und sehr persönlichen Projekt in Berlins neuem Konzertsaal zu erleben. In Breath & Hammer geht es ebenso um künstlerische Gemeinsamkeiten wie um Unterschiede. Krakauer und Tagg interpretieren Werke von Freunden und Weggefährten aus aller Welt, stellen sie in neue elektro-akustische Zusammenhänge und ihren eigenen Kompositionen gegenüber. Zum musikalischen Programm hat der amerikanische Künstler Jesse Gilbert Videoprojektionen speziell für die besondere Raumkonfiguration im Pierre Boulez Saal entworfen.