Künstler

Denis Kozhukhin

Klavier

Programm

Franz Schubert

Vier Impromptus D 935

Jörg Widmann

Idyll & Abgrund / Sechs Schubert-Reminiszenzen für Klavier

Maurice Ravel

Sonatine für Klavier

Pierre Boulez

Douze Notations

Sergej Prokofjew

Sonate Nr. 7 B-Dur op. 83

Dauer der Veranstaltung: ca. 2h mit einer Pause

Denis Kozhukhin, der später in der Saison zusammen mit dem Boulez Ensemble Kammermusik von Galina Ustwolskaja interpretiert, stellt in seinem Soloabend den Impromptus von Franz Schubert Jörg Widmanns Idyll und Abgrund gegenüber – eine zeitgenössische Reflexion über die Doppelbödigkeit in der Musik des Romantikers. Im zweiten Konzertteil folgen auf Ravels Sonatine die Douze Notations des 20-jährigen Pierre Boulez, seine erste als vollgültig angesehene Komposition, mit der er sein Werkverzeichnis eröffnete, und die nur wenige Jahre zuvor während des Zweiten Weltkriegs entstandene B-Dur-Sonate von Prokofjew.