Künstler

Elisabeth Leonskaja

Klavier

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart

Klaviersonate D-Dur KV 284 (205b)

Jörg Widmann

Elf Humoresken für Klavier

Johannes Brahms

Klaviersonate Nr. 3 f-moll op. 5

Dauer der Veranstaltung: ca. 1h 30m ohne Pause

„Ich würde behaupten, dass es eigentlich in jedem meiner Stücke eine Stelle gibt, die eine Schumann-Hommage ist“, erklärt Jörg Widmann. Mögen viele dieser Stellen eher verdeckte Anspielungen beinhalten, bezieht sich bereits der Titel seiner 2007 entstandenen elf Klavierminiaturen auf Schumanns Humoreske op. 20 – die Stücke sollen ganz in dessen Geiste „immer mit Humor und Feinsinn zum Klingen“ gebracht werden. Den Rahmen dafür bilden in Elisabeth Leonskajas Soloprogramm Klaviersonaten von Mozart und Brahms.