Künstler

Ensemble intercontemporain
Matthias Pintscher

Dirigent

Salomé Haller

Mezzosopran

Dimitri Vassilakis

Klavier

Programm

Alban Berg

Vier Stücke für Klarinette und Klavier op. 5

Gérard Grisey

Vortex temporum I-III

für Klavier und fünf Instrumente

Pierre Boulez

Le Marteau sans maître

Dauer der Veranstaltung: ca. 1h 45m

Seit seiner Gründung durch Pierre Boulez vor mehr als 40 Jahren zählt das Pariser Ensemble intercontemporain zu den weltweit führenden Klangkörpern für zeitgenössische Musik. Nach ihrem Debüt in der Eröffnungssaison kehren die Musikerinnen und Musiker nun gemeinsam mit ihrem künstlerischen Leiter Matthias Pintscher zurück in den Pierre Boulez Saal. Salomé Haller ist die Solistin in Boulez’ Le Marteau sans maître, dem Werk, mit dem sich der 30-jährige Komponist international etablierte. Auf dem Programm stehen außerdem Kompositionen von Alban Berg und Gérard Grisey, wie Boulez ein Schüler Olivier Messiaens.

Das Konzert wird im Radio auf Deutschlandfunk Kultur am 13. September 2018 ab 20.03 Uhr ausgestrahlt.