Künstler

Moneim Adwan

Gesang und Oud

Zied Zouari

Violine

Yassir Bousselam

Violoncello

Leïla Soldevila

Kontrabass

Yousef Zayed

Percussion

Der im palästinensischen Rafah in Gaza geborene Moneim Adwan ist Sänger, Komponist und Oud-Spieler. Seine Musik verschmilzt Einflüsse aus seinem Heimatland mit denen Frankreichs, wo er seit etlichen Jahren lebt – Fragen von Freiheit, Gerechtigkeit und Identität spielen darin eine große Rolle. Dabei arbeitet er sowohl mit Künstlern aus der Welt der klassischen wie der traditionellen Musik zusammen. Im vergangenen Sommer erlebte seine zweite Oper Orfeo & Majnun, die den griechischen Orpheus-Mythos mit der persisch-arabischen Geschichte von Layla und Majnun verbindet, beim Festival in Aix-en-Provence ihre Uraufführung. Im Pierre Boulez Saal präsentiert Adwan eine Auswahl arabischer Lieder und Vertonungen verschiedener Gedichte von Dschalal ad-Din Rumi und Mahmud Darwisch: „Beide malen Bilder, die Menschen berühren und direkt die Herzen erreichen – Rumi in der Philosophie und Darwisch in der Musik.“

Die Ausstellung von Nasser Hussein ist von 18.30 - 19.00 Uhr durchgehend geöffnet - Mozart Auditorium, Eintritt frei.