Künstler

Isabelle Faust

Violine

Kristin von der Goltz

Barockvioloncello

Elizabeth Kenny

Laute & Theorbe

Kristian Bezuidenhout

Cembalo

Programm

Johann Sebastian Bach

Sonate für Violine und Basso continuo G-Dur BWV 1021

Heinrich Ignaz Franz Biber

Sonate für Violine und Basso continuo Nr. 5 e-moll

Georg Muffat

Sonate für Violine und Basso continuo D-Dur

Johann Paul Westhoff

Sonate für Violine und Basso continuo Nr. 3 d-moll

Johann Sebastian Bach

Sonate für Violine und Cembalo h-moll BWV 1014

Johann Paul Westhoff

Sonate für Violine und Basso continuo Nr. 4 d-moll

Heinrich Ignaz Franz Biber

Sonate für Violine und Basso continuo Nr. 7 G-Dur

Johann Paul Westhoff

Sonate für Violine und Basso continuo Nr. 2 a-moll

Dauer der Veranstaltung: ca. 2h 15m mit einer Pause

Die Werke von Heinrich Ignaz Franz Biber, Georg Muffat und Johann Paul von Westhoff waren für die Entwicklung der Violinmusik im 17. Jahrhundert von entscheidender Bedeutung: sie schufen die Grundlagen nicht nur für Bachs hochvirtuose Violinsonaten. Isabelle Faust präsentiert gemeinsam mit Kristian Bezuidenhout, Elizabeth Kenny und Kristin von der Goltz eine Genealogie dieser barocken Blütezeit.