Künstler

Hagen Quartett

Künstler anzeigen

Programm

Dmitri Schostakowitsch

Streichquartett Nr. 4 D-Dur op. 83

Dmitri Schostakowitsch

Streichquartett Nr. 5 B-Dur op. 92

Dmitri Schostakowitsch

Streichquartett Nr. 6 G-Dur op. 101

Dauer der Veranstaltung: ca. 1h 45m ohne Pause

Nachdem der junge Schostakowitsch mit seiner Oper Lady Macbeth von Mzensk schon 1936 das Missfallen Stalins erregt hatte, rechnete die Partei im Jahr 1948 öffentlich mit ihm ab und verurteilte seine Musik als „formalistisch“ und „volksfremd“. So hielt der Komponist sein wenig später entstandenes Viertes Streichquartett bis nach Stalins Tod zurück und präsentierte es erst 1953 der Öffentlichkeit, zusammen mit dem fünften. Diesen beiden Werken stellt das Hagen Quartett im zweiten Konzert seines chronologisch angelegten Schostakowitsch-Zyklus das 1956 komponierte Sechste Streichquartett des Komponisten an die Seite.