Künstler

Karim Said

Klavier

Programm

William Byrd

Fantasia MB 27

Ludwig van Beethoven

15 Variationen mit Fuge über ein Originalthema Es-Dur op. 35 «Eroica-Variationen»

Arnold Schönberg

Drei Klavierstücke op. 11

Nikos Skalkottas

Passacaglia für Klavier A/K 70

aus 32 Klavierstücken

Nikos Skalkottas

15 Little Variations für Klavier A/K 75c

Johannes Brahms

Sonate Nr. 2 fis-moll op. 2

Dauer des Konzerts: ca.: 1h 45m

Der junge jordanische Pianist Karim Said, der bereits als Mitglied des Boulez Ensembles im Pierre Boulez Saal zu hören war, gibt nun sein Solodebüt mit einem vier Epochen der Musikgeschichte umfassenden -Programm. Der Bogen spannt sich vom englischen Renaissance-Komponisten William Byrd über Klassik und Romantik bis zu Schönberg und seinem Schüler Nikos Skalkottas, dem bedeutendsten griechischen Komponisten der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.