Künstler

Karim Said

Klavier

Programm

William Byrd

Fantasia MB 27

Ludwig van Beethoven

15 Variationen mit Fuge über ein Originalthema Es-Dur op. 35 «Eroica-Variationen»

Arnold Schönberg

Drei Klavierstücke op. 11

Nikos Skalkottas

Passacaglia für Klavier A/K 70

aus 32 Klavierstücken

Nikos Skalkottas

15 Little Variations für Klavier A/K 75c

Johannes Brahms

Sonate Nr. 2 fis-moll op. 2

Dauer der Veranstaltung: ca. 1h 45m

Der junge palästinensisch-jordanische Pianist Karim Said, der bereits als Mitglied des Boulez Ensembles im Pierre Boulez Saal zu hören war, gibt nun sein Solodebüt mit einem vier Epochen der Musikgeschichte umfassenden -Programm. Der Bogen spannt sich vom englischen Renaissance-Komponisten William Byrd über Klassik und Romantik bis zu Schönberg und seinem Schüler Nikos Skalkottas, dem bedeutendsten griechischen Komponisten der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Partner