Künstler

Kian Soltani

Violoncello

Nathalia Milstein

Klavier

Programm

Jörg Widmann

Melodie - Uraufführung - Auftragswerk der Daniel Barenboim Stiftung

für Violoncello

Zoltán Kodály

Sonate für Violoncello solo op. 8

Dmitri Schostakowitsch

Sonate d-moll für Violoncello und Klavier op. 40

Frédéric Chopin

Introduction et Polonaise C-Dur für Violoncello und Klavier op. 3

Dauer der Veranstaltung: ca. 1h 30m mit einer Pause

Geboren in Österreich als Sohn einer persischen Musikerfamilie, hat sich Kian Soltani innerhalb weniger Jahre als einer der talentiertesten Cellisten der jungen Generation einen Namen gemacht. Im solistischen ersten Teil seines Programms interpretiert er neben der Sonate von Zoltán Kodály auch eine neue Komposition von Jörg Widmann. Zusammen mit der russischen Pianistin Nathalia Milstein, die ebenfalls bereits internationale Erfolge vorweisen kann und derzeit ihre Ausbildung an der Barenboim-Said Akademie vervollständigt, widmet er sich Werken von Schostakowitsch und Chopin.

Die Uraufführung der Komposition von Jörg Widmann ist ein Auftragswerk der Daniel Barenboim Stiftung.