Künstler

Luca Pisaroni

Bassbariton

Malcolm Martineau

Klavier

Programm

Franz Schubert

Fischerweise D 881

Franz Schubert

Schatzgräbers Begehr D 761

Franz Schubert

Lied eines Kriegers D 822

Franz Schubert

Des Sängers Habe D 832

Franz Schubert

Der Einsame D 800

Franz Schubert

Lied des gefangenen Jägers D 843

Franz Schubert

Im Jänner 1817 D 876 «Tiefes Leid»

Franz Schubert

Am Fenster D 878

Franz Schubert

Der Zwerg D 771

Franz Schubert

Totengräbers Heimweh D 842

Franz Schubert

An die Leier D 737

Franz Schubert

Pensa, che questo istante D 76

Franz Schubert

L'incanto degli occhi / Die Macht der Augen D 902/1 (Drei Gesänge)

Franz Schubert

Il traditor deluso / Der getäuschte Verräter D 902/2 (Drei Gesänge)

Franz Schubert

Il modo di prender moglie / Die Art ein Weib zu nehmen D 902/3 (Drei Gesänge)

Franz Schubert

Schäfers Klagelied D 121

Franz Schubert

Geheimes D 719

Franz Schubert

Am Flusse D 766

Franz Schubert

Ganymed D 544

Franz Schubert

Auf dem See D 543

Franz Schubert

Grenzen der Menschheit D 716

Franz Schubert

Erlkönig D 328

Dauer der Veranstaltung: ca. 1h 45m mit einer Pause

Bassbariton Luca Pisaroni und Pianist Malcolm Martineau, deren Liederabend in der Saison 2017/18 krankheitsbedingt entfallen musste, präsentieren nun ihr ursprünglich vorgesehenes Programm. Einige von Schuberts berühmtesten Goethe-Vertonungen, darunter Ganymed und Erlkönig, stehen dabei neben weniger -bekannten Werken und italienischen Kanzonen nach Texten von Pietro Metastasio.