Künstler

Elena Bashkirova

Klavier

Mojca Erdmann

Sopran

Karl-Heinz Steffens

Klarinette

Martina Gedeck

Rezitation

Michelangelo String Quartet

Künstler anzeigen

Programm

Felix Mendelssohn Bartholdy

Drei Stücke für Klarinette, Violoncello und Klavier

Felix Mendelssohn Bartholdy

„...oder soll es Tod bedeuten?“

Acht Lieder bearbeitet für Sopran und Streichquartett von Aribert Reimann

Wolfgang Amadeus Mozart

Klarinettenquintett A-Dur KV 581

Fanny Hensel

Lesung aus Briefen

„Er ist der Mozart des 19. Jahrhunderts, der hellste Musiker, der die Widersprüche der Zeit am klarsten durchschaut und zuerst versöhnt hat“ – so urteilte Robert Schumann über seinen Zeitgenossen und Freund Felix Mendelssohn Bartholdy. Pianistin Elena Bashkirova, künstlerische Leiterin der Leipziger Mendelssohn-Festtage, hat ein zweitägiges Festival kuratiert, in dessen Rahmen neben Werken Mozarts auch das meisterhafte Klaviertrio von Felix’ Schwester Fanny Hensel sowie Aribert Reimanns Bearbeitung von Mendelssohn-Liedern zu hören sind. Dem prominent besetzten musikalischen Ensemble zur Seite steht Schauspielerin Martina Gedeck, die aus Briefen Fanny Hensels liest.