Künstler

Michael Wendeberg

Klavier

Programm

Douze Notations

Sonate Nr. 1

Sonate Nr. 2

Sonate Nr. 3

Incises

Dauer der Veranstaltung: ca. 1h 30m mit einer Pause

Der deutsche Pianist und Dirigent Michael Wendeberg stellt sich der olympischen Aufgabe, sämtliche Solo-Kompositionen für Klavier von Pierre Boulez an einem Abend zur Aufführung zu bringen. Ausgangspunkt sind die Notations von 1945, die als Boulez’ erstes gültiges Werk gelten. Mit der bahnbrechenden Zweiten Sonate von 1948, der Dritten Sonate und Incises lässt sich die kompositorische Entwicklung des Meisters über mehr als ein halbes Jahrhundert hinweg verfolgen.