Künstler

Nicolas Altstaedt

Violoncello

Alexander Lonquich

Hammerklavier

Programm

Ludwig van Beethoven

Frühe Sonaten für Violoncello und Klavier

Wolfgang Amadeus Mozart

Späte Klavierstücke und weitere Werke

Dauer der Veranstaltung: ca. 1h 45m mit einer Pause

Bereits zum dritten Mal kommen anlässlich der Barocktage der Staatsoper Unter den Linden renommierte Ensembles und herausragende Künstlerinnen und Künstler für ein zehntägiges Festival in Berlin zusammen. Neben dem Opernhaus ist auch der Pierre Boulez Saal als Kooperationspartner wieder Schauplatz mehrerer Konzertveranstaltungen. In diesem Jahr stehen mit Christoph Willibald Gluck und Wolfgang Amadeus Mozart die tonangebenden Vertreter zweier Komponistengenerationen im Mittelpunkt, die in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts den Übergang vom Barock zur Klassik entscheidend prägten.

Nicolas Altstaedt und Alexander Lonquich interpretieren bei ihrem Duoabend Werke von Mozart und frühe Cellosonaten von Ludwig van Beethoven.

Barocktage 2020 – Eine Veranstaltung der Staatsoper Unter den Linden in Zusammenarbeit mit dem Pierre Boulez Saal.

Kartenvorverkauf über die Staatsoper Unter den Linden; ein begrenztes Kontingent ist über den Pierre Boulez Saal erhältlich.