Künstler

Patricia Kopatchinskaja

Violine

Polina Leschenko

Klavier

Programm

Alfred Schnittke

Sonate Nr. 1 für Violine und Klavier

Francis Poulenc

Sonate S 119 für Violine und Klavier

György Kurtág

Tre pezzi op. 14e für Violine und Klavier

George Enescu

Impressions d'enfance op. 28 für Violine und Klavier

Maurice Ravel

Tzigane / Konzertrhapsodie für Violine und Klavier

Dauer des Konzerts: ca.: 1h 45m

Patricia Kopatschinskaja – gleichermaßen zuhause in Barock, Klassik und zeitgenössischem Repertoire – widmet sich gemeinsam mit ihrer Pianistin Polina Leschenko einem abwechslungsreichen Programm von europäischer Musik des 20. Jahrhunderts. Neben Sonaten des französischen Melodikers Francis Poulenc und des Russisch-Deutschen Neo-Klassizisten Alfred Schnittke erklingen Werke von Xenakis, Kurtág und Enescu.