Künstler

Patricia Petibon

Sopran

Susan Manoff

Klavier

Programm

Johann Sebastian Bach

Ich ruf' zu dir, Herr Jesu Christ BWV 639 (Bearbeitung für Klavier von Ferruccio Busoni)

Samuel Barber

The Crucifixion (aus Hermit Songs op. 29)

Nicolas Bacri

All Through Eternity (aus Three Love Songs op. 96)

Nicolas Bacri

A la mar (aus Melodías de la melancolía op. 119a)

Erik Satie

Idylle für Klavier solo (aus Avant-dernières pensées)

Gabriel Fauré

Au bord de l'eau op. 8/1

John Lennon

Oh My Love

Arrangement von Laurent Levesque

Joaquín Rodrigo

Adela (aus Doce canciones españolas)

Yann Tiersen

Lok Gweltaz für Klavier solo

Yann Tiersen

Yuzin für Klavier solo

Gabriel Fauré

Les Berceaux op. 23/1

Jean Cras

La Rencontre (aus Trois Chansons bretonnes)

Félix Luna , Ariel Ramirez

Alfonsina y el mar

Francis Poulenc

Sanglots (aus Banalités)

Yann Tiersen

Porz Goret für Klavier solo

Enrique Granados

Ay! Majo de mi vida...! / La maja dolorosa 2 (aus Tonadillas en estile antiguo)

Enrique Granados

El mirar de la maja (aus Tonadillas en estile antiguo)

Enrique Granados

De aquel majo amante... / La maja dolorosa 3 (aus Tonadillas en estile antiguo)

Aaron Copland

Piano Blues Nr. 3

Robert Baksa

Heart! we will forget him (aus Emily Dickinson Songs)

Thierry Escaich

Le Chant des lendemains

Erik Satie

Méditation, à Albert Roussel für Klavier solo (aus Avant-dernières pensées)

Francisco Mignone

Dona Janaína (aus Quatro líricas)

Frederic Weatherly

Danny Boy

Arrangement von Laurent Levesque

Dauer der Veranstaltung: ca. 1h 30m mit einer Pause

Nach ihrem sensationellen Debüt im April 2018 kehren die französische Sopranistin Patricia Petibon und ihre amerikanische Klavierpartnerin Susan Manoff in den Pierre Boulez Saal zurück. Im Mittelpunkt ihres farbenreichen und genreübergreifenden Programms steht das Thema „Die Liebe, der Tod und das Meer“ – musikalisch verarbeitet in Liedern von Samuel Barber, Gabriel Fauré, Enrique Granados, John Lennon und vielen anderen.