Künstler

Pierre-Laurent Aimard

Klavier

Programm

György Ligeti

Der Zauberlehrling / Étude Nr. 10 (Études pour piano, deuxième livre)

György Ligeti

Entrelacs / Étude Nr. 12 (Études pour piano, deuxième livre)

Elliott Carter

Caténaires

György Kurtág

Passio sine nomine

George Benjamin

Shadowlines

Marco Stroppa

Passacaglia canonica

und weitere Werke

Ein Konzert mit Werken, die speziell für Ausnahmepianist Pierre-Laurent Aimard komponiert wurden, verspricht viele Entdeckungen. Der französische Künstler, der mit dem Ernst von Siemens Musikpreis 2017 kürzlich eine der renommiertesten Auszeichnugen der klassischen Musik erhielt, war Gründungsmitglied von Pierre Boulez’ Ensemble intercontemporain in Paris. Im Rahmen eines Soloabends spielt er Werke von György Ligeti, Elliott Carter, György Kurtág, George Benjamin und Marco Stroppa.