Künstler

Daniel Barenboim

Klavier

Pinchas Zukerman

Violine

Programm

Johannes Brahms

Sonate für Violine und Klavier G-Dur op. 78

Johannes Brahms

Sonate für Violine und Klavier A-Dur op. 100

Johannes Brahms

Sonate für Violine und Klavier d-moll op. 108

Dauer der Veranstaltung: ca. 1h 15m ohne Pause
Die Werke von Johannes Brahms gehören zum Kernbestand des klassisch-romantischen Repertoires. Drei Ausnahmekünstler erkunden nun an zwei aufeinanderfolgenden Abenden die Duosonaten des Komponisten aus ungewohnter Perspektive: Daniel Barenboim und Pinchas Zukerman – die eine jahrzehntelange musikalische Partnerschaft verbindet – widmen sich zunächst den drei Violinsonaten. Am folgenden Tag sind die beiden späten Sonaten op. 120 zu hören, die Brahms für zwei alternative Besetzungskonstellationen konzipiert hat. Jörg Widmann übernimmt dabei den Klarinettenpart; für eine zweite Aufführung wechselt Pinchas Zukerman zur Bratsche.