Künstler

The Tallis Scholars
Peter Phillips

Musikalische Leitung

Programm

Josquin des Prez

Missa de beata virgine

Josquin des Prez

Missa „Ave maris stella“

Dauer der Veranstaltung: ca. 1h 30m mit einer Pause

Späte Messen

 

Am 27. August 1521 starb mit Josquin des Prez der bedeutendste Komponisten der europäischen Frührenaissance. Zum 500. Todestag des Komponisten sind die Tallis Scholars und ihr musikalischer Leiter Peter Phillips, die in den vergangenen Jahrzehnten wie kein zweites Ensemble Maßstäbe in Interpretation und Aufführung der Musik Josquins gesetzt haben, mit einem bislang einmaligen Konzertprojekt zu erleben: An vier Tagen präsentieren sie im Pierre Boulez Saal zum Abschluss der Saison sämtliche Messen Josquins.

 

Im Jahr 1502 widmete der Venezianer Ottaviano Petrucci, der kurz zuvor den Notendruck mit beweglichen Metalltypen erfunden hatte, zum ersten Mal eine Publikation den Werken eines einzigen Komponisten: Josquin. Er trug damit erheblich zur Verbreitung von dessen Musik bei, obgleich Josquins Messen auch in den Jahrzehnten zuvor durch Abschriften schon in ganz Europa bekannt waren. Die Missa de beata virgine, zu Lebzeiten des Komponisten sein bekanntestes Werk, ist in fast 70 Quellen überliefert.