Künstler

Hewar
Jasser Haj-Youssef

Violine, Viola d'Amore

Hewar, gegründet im Jahr 2003 in Damaskus, besteht aus dem Klarinettisten Kinan Azmeh, dem Oud-Spieler Issam Rafea und der Sängerin Dima Orsho. Alle drei sind auch Komponisten, und für ihre Zusammenarbeit als Ensemble beziehen sie Inspiration aus den unterschiedlichsten Quellen: dazu zählt arabische Musik ebenso wie Jazz, Scat, Oper und westliche klassische Musik. All dies und mehr werden sie im Pierre Boulez Saal zu Gehör bringen. "Hewar bedeutet ’Dialog’ auf Arabisch, und unser Ziel ist es, musikalische Gegensätze und Missverständnisse zu überwinden", beschreiben die drei ihr künstlerisches Credo. "Unsere Musik ist voller Abenteuerlust und von der arabischen Musiktradition beeinflusst, aber ganz und gar nicht darauf beschränkt. Als ausübende und schöpferische Künstler geht es uns auf der Bühne darum, in einem spontanen Dialog die Grenzen zwischen Improvisation und Komposition, zwischen dem Traditionellen und dem Zeitgenössischen zu verwischen." Der tunesische Violinist und Viola d’Amore-Spieler Jasser Haj-Youssef wird als Gast mit Hewar musizieren.

Das Konzert wird unterstützt von the Abu Dhabi Festival.

Partner