Künstler

Voces Suaves

Künstler anzeigen

Programm

Claudio Monteverdi

Ecco mormorar l'onde

Claudio Monteverdi

Zefiro torna e'l bel tempo rimena

Claudio Monteverdi

Ohimè dov'è il mio ben / Romanesca

Claudio Monteverdi

Sfogava con le stelle

Claudio Monteverdi

Cruda Amarilli

Claudio Monteverdi

Lamento della ninfa a 4 voci

Claudio Monteverdi

Vattene pur, crudel

Beat Furrer

Sei voci

pour six voix de femmes

Alessandro Piccinini

Passacaglia

Claudio Monteverdi

T'amo mia vita

Claudio Monteverdi

Io mi son giovinetta

Claudio Monteverdi

Ohimè se tanto amate

Claudio Monteverdi

Presso un fiume tranquillo

Dauer des Konzerts: ca.: 1h 30m

Mit den Barocktagen setzt die dem Pierre Boulez Saal benachbarte Staatsoper Unter den Linden Ende November einen neuen Programmakzent, der zehn Tage lang Opernaufführungen und Konzerte vereint, mit Musik von Claudio Monteverdi und Jean-Philippe Rameau im Mittelpunkt. Drei hochkarätig besetzte Veranstaltungen finden als Teil der Kooperation der beiden Institutionen im Pierre Boulez Saal statt.
Das Schweizer Vokalensemble Voces Suaves kombiniert in seinem Programm Madrigale von Monteverdi mit dem 2017 entstandenen Sei voci des österreichischen Komponisten Beat Furrer, dessen Text auf dem „Coro delle Baccanti“ aus Monteverdis L’Orfeo basiert. Am folgenden Abend präsentiert die Akademie für Alte Musik Berlin eine Anthologie von Instrumentalmusik aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Jordi Savall, seine Capella Reial de Catalunya und Le Concert des Nations widmen sich einer Auswahl von Madrigalen Monteverdis zu den Themen Liebe und Krieg sowie Instrumentalwerken des Komponisten.