Künstler

Stephen Greenblatt

Lecture

Thomas Guggeis

Dirigent

Paul McNamara

Sprecher

Studierende der Barenboim-Said Akademie
Kerem Tuncer

Violine

Samir Obaido

Violine

Katrin Spiegel

Viola

Teresa Beldi

Violoncello

Nathalia Milstein

Klavier

Programm

Arnold Schönberg

Ode an Napoleon Buonaparte op. 41 für Streichquartett, Klavier und Sprechstimme

Dauer der Veranstaltung: ca. 1h

 „Was William Shakespeare uns zu sagen hat über die Fallstricke der Tyrannei - und wie man sie vermeiden kann“

In den Wasmuth-Lectures nehmen Autoren aus den Künsten, aus Wissenschaft und Politik Stellung zu aktuellen Themen unserer Zeit. Mit Stephen Greenblatt, Pulitzer-Preisträger und Professor an der Harvard University, ist einer der führenden Literaturwissenschaftler zu Gast im Pierre Boulez Saal. Seine vielfach ausgezeichneten Shakespeare-Studien, darunter Will in der Welt: Wie Shakespeare zu Shakespeare wurde, sind beispielhaft für seinen Forschungsansatz, Dichtung im Zusammenhang mit dem gesellschaftlich-kulturellen Umfeld ihrer Entstehung zu interpretieren. Zu seinen jüngsten Veröffentlichungen zählt Der Tyrann: Shakespeares Machtkunde für das 21. Jahrhundert. Greenblatts Vortrag zum Thema „Was William Shakespeare uns zu sagen hat über die Fallstricke der Tyrannei - und wie man sie vermeiden kann“ wird musikalisch umrahmt von Arnold Schönbergs Ode to Napoleon Buonaparte, interpretiert von Studierenden der Barenboim-Said Akademie unter der Leitung von Thomas Guggeis.

In englischer Sprache mit deutscher Simultanübersetzung.

Fotogalerie