Künstler

Daniel Barenboim

Musikalische Leitung, Klavier

Boulez Ensemble
Krzysztof Specjal

Violine

Clémence de Forceville

Violine

Yamen Saadi

Violine

Yulia Deyneka

Viola

Sindy Mohamed

Viola

Astrig Siranossian

Violoncello

Johanna Helm

Violoncello

Christoph Anacker

Bass

Otto Tolonen

Kontrabass

Claudia Stein

Flöte

Tibor Reman

Klarinette

Jussef Eisa

Klarinette

Zeynep H. Köylüoglu

Fagott

Aziz Baziki

Fagott

Mathias Müller

Trompete

Josep Maria Olcina Andres

Trompete

Benjamin Goldscheider

Horn

Sebastian Posch

Horn

Stephen Fitzpatrick

Harfe

Dominic Oelze

Schlagzeug

Giuseppe Guarrera

Klavier

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart

Klaviertrio Es-Dur KV 498 «Kegelstatt-Trio»

Maurice Ravel

Introduction et Allegro für Flöte, Klarinette, Harfe und Streichquartett

Dmitri Schostakowitsch

Sonate op. 147 für Viola und Klavier

Benjamin Attahir

Al Fajr / Morgengrauen für Klavier und Ensemble - Uraufführung - Auftragswerk der Daniel Barenboim Stiftung

Daniel Barenboim und das Boulez Ensemble eröffnen die zweite Spielzeit des Pierre Boulez Saals mit einem stilistisch weit gespannten Programm, das die Philosophie des Ensembles widerspiegelt: Musik der Klassik und Romantik gleichberechtigt neben Meisterwerke des 20. Jahrhunderts und Kompositionen unserer Zeit zu stellen. Zusammen mit Mozart, Ravel und Schostakowitsch erklingt ein eigens für dieses Eröffnungskonzert in Auftrag gegebenes neues Werk von Benjamin Attahir.