Künstler

Cristina Gómez Godoy

Oboe

Michail Lifits

Klavier

Joost Keizer

Viola

Programm

Camille Saint-Saëns

Sonate für Oboe und Klavier D-Dur op. 166

Benjamin Britten

Sechs Metamorphosen nach Ovid für Oboe solo op. 49

Nikos Skalkottas

Concertino für Oboe und Klavier A/K 28

Antonio Pasculli

Concerto sopra motivi dell'opera La Favorita di Donizetti für Oboe und Klavier

Elliott Carter

Inner Song

In memoriam Stefan Wolpe

Charles Martin Loeffler

Zwei Rhapsodien für Oboe, Viola und Klavier

Dauer der Veranstaltung: ca. 1h 45m mit einer Pause

Cristina Gómez Godoy, seit 2013 Solo-Oboistin der Staatskapelle Berlin, gibt gemeinsam mit Pianist Michail Lifits ihr Debüt ihm Pierre Boulez Saal. Auf dem Programm stehen neben Benjamin Brittens Metamorphosen nach Ovid, einem modernen Klassiker für Oboe, auch Werke von Nikos Skalkottas und Antonio Pasculli, dem „Paganini der Oboe“. Für die Rhapsodien von Charles Martin Loeffler, entstanden zu Beginn des 20. Jahrhunderts, ergänzt Bratscher Joost Keizer die Besetzung.

Diese Veranstaltung ist der Ersatztermin für das am 30. Mai 2018 krankheitsbedingt entfallene Konzert.