Künstler

Leonidas Kavakos

Violine

Enrico Pace

Klavier

Programm

Nikos Skalkottas

Kleine Suite Nr.1 für Violine und Klavier A/K 51

Nikos Skalkottas

Kleine Suite Nr. 2 für Violine und Klavier A/K 52

George Enescu

Sonate Nr. 3 a-moll op. 25 für Violine und Klavier «Dans le caractère populaire roumain»

Dauer des Konzerts: ca.: 1h 30m

Vor fünf Jahren legten Leonidas Kavakos und Enrico Pace ihre preisgekrönte erste gemeinsame Aufnahme mit Violinsonaten von Beethoven vor. Nun sind der griechische Geiger und sein italienischer Klavierpartner erstmals im Pierre Boulez Saal zu erleben. Auf dem Programm stehen neben der von rumänischer Volksmusik inspirierten Dritten Violinsonate von George Enescu auch zwei Werke von Kavakos’ Landsmann Nikos Skalkottas. Dem Schönberg-Schüler ist im Pierre Boulez Saal in dieser Saison ein Programmschwerpunkt gewidmet.