Künstler

Mojca Erdmann

Sopran

Wolfram Rieger

Klavier

Programm

Franz Schubert

Hagars Klage D 5

Franz Schubert

Im Freien D 880

Franz Schubert

Das Zügenglöcklein D 871

Franz Schubert

Abendlied "Der Mond ist aufgegangen" D 499

Franz Schubert

Fülle der Liebe D 854

Franz Schubert

Frühlingsglaube D 686

Franz Schubert

Lied "Es ist so angenehm, so süß" D 284

Franz Schubert

Amalia D 195

Franz Schubert

Sehnsucht D 359 «Nur wer die Sehnsucht kennt»

Franz Schubert

Erlafsee D 586

Franz Schubert

Gott im Frühling D 448

Franz Schubert

Lied der Anne Lyle D 830

Franz Schubert

Ellens Gesang I D 837 «Raste, Krieger, Krieg ist aus»

Franz Schubert

Ellens Gesang II D 838 «Jäger, ruhe von der Jagd!»

Franz Schubert

Ellens Gesang III D 839 «Ave Maria»

Dauer der Veranstaltung: ca. 1h 30m mit einer Pause

Sopranistin Mojca Erdmann, gleichermaßen im klassisch-romantischen Repertoire wie in der Musik unserer Zeit zuhause, gestaltet den ersten Schubert-Liederabend der Saison und setzt damit den auf mehrere Jahre angelegten Aufführungszyklus sämtlicher Lieder des Komponisten fort. Zu hören sind Kompositionen aus allen Phasen von Schuberts kurzem Leben – das erste Lied des 14-Jährigen, Hagars Klage, ist ebenso vertreten wie das berühmte „Ave Maria“, entstanden drei Jahre vor seinem Tod.

Anstelle von Malcolm Martineau, der seinen Auftritt aus familiären Gründen absagen musste, ist in diesem Konzert Wolfram Rieger am Klavier zu hören.