Künstler

Stefan Temmingh

Blockflöte

Dorothee Mields

Sopran

Capricornus Consort Basel

Künstler anzeigen

Programm

Antonio Vivaldi

Concerto E-Dur RV 269 für Violine, Streicher und Basso continuo «La Primavera / Der Frühling» (Die vier Jahreszeiten)

Georg Friedrich Händel

Augelletti, che cantate (Arie der Almirena aus «Rinaldo» HWV 7a)

Georg Friedrich Händel

Sweet bird, that shun'st the noise of folly aus L'Allegro, il Pensieroso ed il Moderato HWV 55

Georg Friedrich Händel

Konzert F-Dur für Orgel (Cembalo) und Orchester HWV 295, Nr.13

Der Kuckuck und die Nachtigall

Jean-Philippe Rameau

La Poule

aus Nouvelles suites de pièces de clavecin Nr. 12

Georg Philipp Telemann

Trauermusik eines kunsterfahrenen Canarienvogels TWV 20:37

Tragikomische Kantate

Johann Sebastian Bach

Contrapunctus IV (aus Die Kunst der Fuge BWV 1080)

Antonio Vivaldi

Concerto D-Dur für Querflöte, Streicher und Basso continuo RV 428 «Il Gardellino»

Georg Friedrich Händel

Hush ye pretty warbling choir! (Arie der Galatea aus «Acis and Galatea» HWV 49)

Dauer der Veranstaltung: ca. 1h 45m mit einer Pause

In vielen Kompositionen des Barock – ob Oper, -Oratorium oder Instrumentalmusik – spielen Vogelstimmen eine wichtige Rolle. Grund genug für den Blockflötisten Stefan Temmingh, die Sopranistin Dorothee Mields und das Capricornus Consort Basel, diesem Thema ein ganzes Konzertprogramm zu widmen. Neben Arien von Händel und Konzerten von Vivaldi, darunter der „Frühling“ aus den Vier Jahreszeiten, begegnen dem Publikum dabei auch Rameaus La Poule („Die Henne“) und Telemanns Trauermusik eines kunsterfahrenen Canarienvogels.